Alles wegen Paul - HAPEWELT.de

Direkt zum Seiteninhalt
Filmografie > Kinofilme
Alles wegen Paul
Filmografie > Kinofilme
DVD - Alles wegen Paul
Filmdaten

Länge:

75 Minuten

Regie:

Angelo Colagrossi

Drehbuch:

Angelo Colagrossi

Produzent:

Hape Kerkeling

Genre:

Komödie

Kinostart:

01. November 2001

Hapes Rolle:

KEINE!!!

Quelle:

imdb.com

Marie-Eve ist eine erfolgreiche Börsenmaklerin in Düsseldorf. Ihr Lebensinhalt besteht darin, von morgens bis abends am Telefon zu hängen um Aktien zu kaufen und wieder zu verkaufen. Um sicherzugehen, welche Aktien gerade steigen, fragt sie ihre Wahrsagerin um Rat.
Sie geht dermaßen in ihrer Arbeit auf, dass ihr Privatleben gänzlich auf der Strecke bleibt. Glücklich und zufrieden wirkt sie dabei jedoch nicht. Doch wird sie jäh durch einen unerwarteten Anruf aus ihrer Routine gerissen.
Eine Freundin ihres Bruders Paul teilt ihr besorgt mit, dass dieser verschwunden ist - und das ausgerechnet im fernen Indien. Marie-Eve ist besorgt, macht aber vorerst keine Anstalten ihren Bruder in Indien zu suchen. Nach einigem Hin und Her entschließt sie sich dann doch, sich auf die Spuren ihres Bruders Paul zu machen. Selbst ihre Wahrsagerin ermuntert sie, sich auf die Reise zu begeben, denn in Indien sollen Marie-Eve viele spannende Abenteuer erwarten.
Kurze Zeit später befindet sich Marie-Eve mitten im bunten Indien. Nach anfänglichen Kommunikations- und Orientierungsproblemen reist sie Pauls Freundin, die nicht mehr auf Marie-Eve warten konnte, per Reisebus hinterher. Auf ihrer Reise begegnet ihr immer wieder die temperamentvolle Vandana, die Marie-Eve immer wieder auf ihre ganz besondere Art hilfreich zur Seite steht.
Vandana ist jedoch nicht die einzige Bekanntschaft, die Marie-Eve auf ihrer Reise macht. Neben ihr lernt sie den deutschen Kiffer Tom kennen, einen indischen Weisen und viele andere mehr.
Nach vielen ereignisreichen Tagen trifft Marie-Eve auf die Freundin von Paul. Von dieser wird sie schon erwartet. Auch ihren Bruder Paul trifft sie endlich wieder, der eine Überraschung für seine Schwester bereit hält...
Wissenswertes
  • In diesem Film ist Hape Kerkeling in keiner Rolle zu sehen. Er ist ausschließlich als Produzent tätig gewesen.
  • Auf der DVD gibt es einen Audio/Videokommentar in dem Hape Kerkeling zusammen mit Regisseur Angelo Colagrossi Anekdoten zur Entstehung des Filmes erzählt.
  • Das Lied, welches oft im Film gespielt wird und welches auch als Untermalung des DVD-Menüs verwendet wurde, ist übrigens vom indischen Sänger Jasbir Jassi und heißt »Kudi Kudi«.
Marie-Eve lebt in Düsseldorf und ist dort eine gefragte Börsenmarklerin.
Eines Tages bekommt sie einen Anruf aus Indien. Ihr Bruder Paul ist verschwunden.
Nach kurzem Zögern macht sich Marie-Eve auf die Suche nach ihm.
Marie-Eve lernt die junge Inderin Vandana kennen und nimmt gern ihre Hilfe an.
Endlich haben sie sich wieder: Marie-Eve und ihr Bruder Paul.
Regisseur Angelo Colagrossi und Produzent Hape Kerkeling.

© 2017 HAPEWELT.de - Die Hape Kerkeling Fanbase | Datenschutz | Impressum | Hilfe & Kontakt

Zur HAPEWELT gehören:

NEWS-Ticker | Gästebuch

Facebookseiten:

Club Las Piranjas | Kein Pardon

© 2017 HAPEWELT.de - Die Hape Kerkeling Fanbase
Datenschutz | Impressum | Hilfe & Kontakt

Folge uns auf:

Zurück zum Seiteninhalt