Hape Kerkeling als »Gisela« - HapeWelt.de

menu-hg
Logo
menu-hg
Folge uns auf YouTube
Folge uns auf Instagram
Folge uns auf Facebook
menu-hg
menu-hg
menu-hg
Logo
Hape
Uschi
Siggi
Horst
Evje
Hape
Direkt zum Seiteninhalt

Hape Kerkeling als »Gisela«

Als »Gisela« war Hape Kerkeling zum ersten Mal in einem Musikvideo von »Horst Schlämmer« zu sehen. Die beiden trafen sich in seiner Stammkneipe Wilddieb in Grevenbroich.
»Gisela« avancierte aber auch zur Werbeikone für einen großen Kaffeehersteller.
Hape Kerkeling als GiselaGisela ist eine brünette, etwas füllige Dame in den besten Jahren. Zum ersten Mal war sie 2007 neben Horst Schlämmer in dessen Musikvideo »Gisela (Isch möschte nischt...)« zu sehen. Denn beim Dreh zum Video in der Grevenbroicher Kneipe »Wilddieb«, lernten die beiden sich kennen und Horst war sofort Feuer und Flamme für sie.
Doch Gisela konnte und wollte auf Horsts Avancen nicht eingehen, da sie bereits verheiratet war. Denn eigentlich wollte Gisela nur in Ruhe auf ihre Bahn nach Korchenbroich warten und hatte überhaupt kein Interesse, sich auf ein Gespräch mit Herrn Schlämmer einzulassen. Aber dieser ließ soch nicht so leicht abwimmeln und so flirtete er, bis ihm die Sinne schwanden...
Ihren Gatten Wolfgang hat sie zum ersten Mal bei einem Werbedreh für einen Kaffeehersteller, für den sie seit 2008 die neue „Werbematrone“ ist, der Öffentlichkeit vorgestellt.
In der Hörbuchverfilmung »Ein Mann, ein Fjord!« hatte Gisela eine kleine Nebenrolle, in der sie eine Fernsehmoderatorin eines Call-In TV-Senders verkörperte.
Gisela ist erfolgreiche WerbematroneIm Jahre 2009 war sie dann im Film »Horst Schlämmer - Isch kandidiere!« zu sehen. Dort unterstützte sie Horst Schlämmer aktiv in seinem Wahlkampf mit der HSP. Um die Horst-Schlämmer-Partei bundesweit bekannt zu machen, schrak sie auch vor ungewöhnlichen Mitteln nicht zurück.
Auch bei der Goldenen Kamera 2011 hatte Gisela einen kurzen Auftritt: Hier wurden wir Zeuge, wie sie in sich in einer Bar mit einem Blind-Date traf. Dieses Blind-Date war allerdings kein geringerer als John Travolta, der Giselas Herz gleich höher schlagen ließ.
2014 war Gisela im Duett mit Horst Schlämmer auf Hape Kerkelings Schlager-CD »Ich lasse mir das Singen nicht verbieten« zu hören. Zusammen sangen sie das Lied »Liebeskummer lohnt sich nicht«, welches exklusiv als Bonustrack auf der CD erschienen ist.
Wissenswertes
Vorname:
Gisela
Nachname:
unbekannt
Augenfarbe:
Grün
Haarfarbe:
Braun
Familienstand:
verheiratet mit Wolfgang
Wohnort:
Korschenbroich
Beruf:
Versicherungseinzelhandelskauffrau
Beskannt geworden durch:
Horst Schlämmers Musikvideo
»Gisela (Isch möschte nischt...)«
Besonderes:
Hält als Gastgeberin des größten Kaffeekränzchens den Weltrekord
(Stand: 30.09.2009)
Filmauftritte:
Kreatives
Nach einem langen Tag beim Grevenbroicher Tagblatt,
hatte Horst seine Arbeit mal wieder richtig satt.
Mit schlechter Laune wollte er nur noch einen trinken,
und dabei in seinen miesen Gedanken versinken.
Nach dem zweiten „Herrengedeck“
wollte er eigentlich nach Hause gehen,
blieb dann aber ganz verdutzt stehen,
denn eine Frau hatte er hier noch nie gesehen.
Frauen dürfen natürlich in den „Wilddieb“ hinein,
aber hier sind die Männer trotzdem meistens allein.
Eine Dame mit dunklem Haar,
saß mit einem Glas Sekt gleich neben ihm an der Bar.
Horst war von ihr sofort fasziniert,
und präsentierte sich ihr auch gleich ganz ungeniert.
„Ich bin der Horst Schlämmer“ sagte er zu ihr,
und sie dachte sich wohl: Was will der jetzt bloß von mir?
„Hm“ sagte sie und Horst machte die Dame gleich an,
aber sie dachte: Den lass ich so schnell nicht an mich ran!
„Ich bin vom ADAC“ sagte Horst und sie war gleich ganz erstaunt,
„weißte, wegen Abschleppen“ meinte er dann gleich gut gelaunt.
Doch damit konnte er die Dame nicht begeistern,
aber Horst schien die Lage trotzdem gut zu meistern.
Horst Schlämmer und Gisela | © by Moreen H.
Zeichnung © by Moreen H. | Gedicht © by HapeWelt.de
Folge uns auf:
HapeWelt:
HapeWelt.de auf Facebook
HapeWelt.de auf Instagram
HapeWelt.de auf YouTube
Rechtliches:
Zurück zum Seiteninhalt