Der Junge muss an die frische Luft - HapeWelt.de

menu-hg
menu-hg
menu-hg
menu-hg
menu-hg
Hape
Uschi
Siggi
Horst
Evje
Hape
Direkt zum Seiteninhalt

Der Junge muss an die frische Luft

Filmografie > Kinofilme
Filmografie > Kinofilme
Plakat - Der Junge muss an die frische Luft (© by Warner Bros.)
Filmdaten
Länge:
ca. 95 Minuten
Regie:
Caroline Link
Drehbuch:
Ruth Toma
Buchvorlage:
Hape Kerkeling
Genre:
Biografie
Kinostart:
25.12.2018
Hapes Rolle:

Besetzung
Julius Weckauf:
Hans-Peter
Luise Heyer:
Mutter Margret
Sönke Möhring:
Vater Heinz
Hedi Kriegeskotte:
Oma Änne
Joachim Król:
Opa Willi
Ursula Werner:
Oma Bertha
Rudolf Kowalski:
Opa Hermann
Maren Kroymann:
Frau Höltermann
Diana Amft:
Frau Kolossa
Elena Uhlig:
Tante Gertrud
Birge Schade:
Tante Lisbeth
Eva Verena Müller:
Tante Annemarie
Jan Lindner:
Matthes
Leon Wöllper:
Hans-Peter (5 Jahre)
Ruhrgebiet in den 1970er-Jahren. Der kleine Hans-Peter wohnt zusammen mit seinen Eltern Margret und Heinz sowie seinem Bruder Matthes im Haus von „Omma“ Bertha und „Oppa“ Hermann auf dem Land. Neugierig beobachtet er die Kundschaft im Lebensmittelladen seiner „Omma“ Änne.
Die Großfamilie trifft sich häufig zu Familienfeiern. Hans-Peter, wegen seines leichten Übergewichts zuweilen von Mitschülern gehänselt, lernt es früh, seine pummelige Erscheinung gezielt einzusetzen: Mit Parodien von Kunden, Schlagersängern oder TV-Figuren unterhält er die Onkel und Tanten und verbucht damit bereits große Lacherfolge. Schon bald träumt er davon, seinen Fernsehidolen nachzueifern und selbst im Fernsehen aufzutreten.
Nach dem Umzug in das Haus der Großeltern Änne und Willi in Recklinghausen darf Hans-Peter seine glückliche Kindheit im städtischen Milieu fortsetzen. Er wird von seiner Mutter durch den Garten gejagt, lernt reiten und freundet sich platonisch mit seiner Mitschülerin Sabine an. Während des Karnevals besteht Hans-Peter darauf, sich als Prinzessin zu verkleiden, wofür ihm Tante Gertrud eigens ein Kostüm schneidern muss, weil sich für seine Figur kein passendes findet. Bei der folgenden Feier im Familienkreis gibt Tante Annemarie ein Lied von Zarah Leander zum Besten, was Hans-Peter nachhaltig beeindruckt.
Hans-Peters Vater ist als Schreiner oft beruflich unterwegs, während sich Mutter Margret um ihre beiden Söhne und den Haushalt kümmert. Die Nervosität seiner Mutter bekommt auch Hans-Peter zu spüren – wegen einer chronischen Kieferhöhlenentzündung muss sie sich einer Operation unterziehen. Der Eingriff hat Folgen: Sie verliert dadurch ihren Geruchs- und Geschmackssinn. Dies und der Alltagsstress treiben sie zunehmend in die Depression.
Wenn seine Mutter sauer auf ihn ist, weil er wieder etwas angestellt hat, flüchtet sich Hans-Peter stets in die Arme seiner gutmütigen Großeltern. Oma Änne prophezeit ihm kurz vor ihrem Tod eine große Zukunft: Er wird berühmt werden. Die Verwandten nehmen Anteil, als sich Mutter Margrets Zustand verschlechtert. Hans-Peters Vater ist verzweifelt, weil sie sich unter keinen Umständen psychologisch behandeln lassen will. Hans-Peter gelingt es gelegentlich, sie mit komischen Einlagen und Schlagern aufzuheitern.
Nach einem zweiwöchigen Ferienausflug mit Opa Willi ins Salzburger Land kehrt Hans-Peter zurück und merkt, dass es seiner Mutter nach wie vor sehr schlecht geht. Eines Abends erlaubt sie ihm, lange aufzubleiben und allein fernzusehen, während sie früh zu Bett geht. Später legt sich Hans-Peter beunruhigt zu seiner schlafenden Mutter und horcht die Nacht hindurch irritiert und alarmiert auf ihre ungewöhnlichen Atemgeräusche. Als frühmorgens der Vater von der Arbeit nach Hause kommt, wird deutlich, dass die Mutter mit Schlaftabletten einen Selbstmordversuch unternommen hat. Sie kehrt nicht aus dem Krankenhaus zurück.
Für Hans-Peter wird ihre Beerdigung zu einer schier unerträglichen emotionalen Prüfung. Oma Bertha und Opa Hermann erklären sich bereit, zu Heinz und seinen Söhnen nach Recklinghausen zu ziehen und sich um die beiden Jungen zu kümmern.
Dennoch ist Hans-Peter zu bedrückt, um in dem von seiner Klasse aufgeführten Theaterstück aufzutreten – für ihn wäre die Hauptrolle eigentlich ein Selbstgänger. Sein Unternehmungsgeist erwacht erst wieder, als das Jugendamt sich einschaltet, um festzustellen, ob seine recht betagten Großeltern nicht schon zu gebrechlich sind, um für ihn zu sorgen. Die von Hans-Peter geschickt inszenierte „Familienpräsentation“ überzeugt die Frau vom Amt vollkommen davon, dass Hans-Peter durchaus in guten, robusten Händen geborgen ist. Jedenfalls geht Oma Bertha bald darauf entschieden dazwischen, als Tante Gertrud Hans-Peters Vater Heinz noch während des Trauerjahres mit der heiratswilligen Frau Kolossa verkuppeln will.
Allmählich beherzigt Hans-Peter Opa Willis Weisheit, dass „das Leben doch irgendwie weitergehen muss“ – sein Lebensmut kehrt zurück: Da alle großen Rollen in dem Schulstück bereits vergeben sind, akzeptiert Hans-Peter eine winzige Nebenrolle und verwandelt sie in einen begeistert aufgenommenen Auftritt. Daraufhin schreibt er einen Brief an Loriot und bewirbt sich um
die Dicki-Hoppenstedt-Rolle in dessen Sketch „Weihnachten bei den Hoppenstedts“. Auch wenn er als Antwort eine erste Absage bekommt … die Weichen für seine Karriere sind gestellt.

Wissenswertes

  • Die Dreharbeiten zum Film fanden von Juli bis Mitte September 2017 in Berlin, an Originalschauplätzen im Ruhrgebiet und in Bayern statt.
  • Regie führte die Oscarpreisträgerin Caroline Link.
  • Julius Weckauf wurde aus 5000 Kanditaten für die Rolle des Hans-Peter ausgesucht und war zum Zeitpunkt der Dreharbeiten 9 Jahre alt.
Mit freundlicher Genehmigung von Warner Home Video und UFA-Fiction; Filmplakat/Bilder: © Warner Bros. 2018

»Der Junge muss an die frische Luft« - Media

Taschenbuch - Filmausgabe
Erschienen:
Verlag:
Seiten:
ISBN 10:
ISBN 13:
04.12.2018
Piper
320
349231239X
978-3492312394
Hape Kerkeling, welcher mit seinem Pilgerbericht »Ich bin dann mal weg« seine Fans überraschte und Leser jeden Alters begeisterte, lädt auf die Reise durch seine Memoiren ein. Sie führt nach Düsseldorf, Mosambik und in den heiligen Garten von Gethsemane; vor allem aber an die Orte von »Peterhansels« Kindheit: in Recklinghausens ländliche Vorstadtidylle und in die alte Bergarbeitersiedlung Herten-Scherlebeck. Eindringlich erzählt er von den Erfahrungen, die ihn prägen, und warum es in fünfzig Lebensjahren mehr als einmal eine schützende Hand brauchte.
Hörbuch - Filmausgabe
Erschienen:
Label:
Dauer:
CDs:
ISBN-10:
ISBN-13:
04.12.2018
Hörbuch Hamburg
ca. 465 Minuten
8

978-3-86952-402-3
Mit »Ich bin dann mal weg« hat er Millionen Leser und Hörer inspiriert. Hier spricht Hape Kerkeling über seine Kindheit im Ruhrgebiet, Gurkenschnittchen und den ersten Farbfernseher – entwaffnend ehrlich, mit großem Humor und Ernsthaftigkeit. Über das Auf und Ab einer dreißigjährigen Karriere. Und darüber, warum es manchmal ein Glück ist, sich hinter Schnauzbart und Herrenhandtasche verstecken zu können. Über berührende Begegnungen und Verluste, Lebensmut und die Energie, immer wieder aufzustehen.
Mit freundlicher Genehmigung von: piper.de und Hörbuch Hamburg Verlag
Gewinnspiel zum Kinostart
Lieber Hape-Fan!
Es dauert jetzt nicht mehr lang und Weihnachten steht vor der Tür und dieses Jahr wird es ein ganz besonderes Fest.
Denn am 25.12.2018, also am 1. Weihnachtsfeiertag kommt die Verfilmung von Hape Kerkelings Autobiografie »Der Junge muss an die frische Luft« endlich in die Kinos.
Dies nehmen wir zum Anlass und verlosen 5 Fanpakete* zum Film. In den Paketen sind Kinofreikarten, Bücher und Hörbücher zum Film und Autogrammkarten von Hape Kerkeling enthalten.
Schau dir dazu einfach die Bildergalerie an, um zu erfahren, welche Preise sich in welchem Paket verbergen.
Jetzt fragst du dich sicher, was du tun musst, um eins der Fanpakete zu erhalten. Ganz einfach: Wir haben uns ein kleines Hape-Kerkeling-Rätsel ausgedacht, welches du lösen musst. Wenn du das Rätsel erfolgreich gelöst hast, schickst du das Lösungswort über das Kontaktformular bis zum 25.12.2018 18 Uhr an uns und schon bist du in der Lostrommel.
Wir wünschen dir viel Spaß beim Rätseln und toi toi toi beim Gewinnspiel!
Dein HapeWelt - Team
* Teilnahme nur aus Deutschland möglich!
Die Preise wurden von Warner Bros. Ent; Piperverlag und Hörbuch Hamburg Verlag zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür!
Das Hape-Kerkeling-Rätsel
OnlineversionDruckversion (pdf)
Es gilt die neue deutsche Rechtschreibung!
Ä, Ü, Ö und ß werden normal geschrieben!
Teilnahmebedingungen
  • Veranstalter des Gewinnspiels ist HapeWelt.de.
  • Teilnehmen dürfen alle natürlichen Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet und ihren aktuellen Wohnort in Deutschland haben. Ausgenommen sind Teammitglieder des Anbieters sowie deren Angehörige.
  • Die Teilnahme ist einmalig möglich. Personen, die mehrfach am Gewinnspiel teilnehmen um ihre Gewinnchance zu erhöhen, werden vom Anbieter ausgeschlossen.
  • Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die Daten selbst eingetragen werden. Die Teilnahme über einen Dienstleister, der die Daten seiner Auftraggeber bei Gewinnspielen einträgt - sog. Gewinnspieleintragsservice - ist nicht zulässig.
  • Der Gewinn ist nicht übertragbar.
  • Der Rechtsweg sowie eine Barauszahlung sind ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit angeboten.
  • Der Anbieter behält sich vor, das Gewinnspiel auch ohne Angabe von Gründen zu verlängern, zu verkürzen oder abzubrechen. Der Anbieter behält sich weiterhin vor, Teilnehmer bei Verdacht auf Missbrauch, Manipulation oder strafbares Verhalten vom Gewinnspiel auszuschließen.
  • Ein Rechtsanspruch auf Teilnahme an dem Gewinnspiel besteht nicht. Die Gewinne werden unter allen richtigen Einsendungen verlost und stehen nur einmal in der genannten Anzahl zur Verfügung. Es entscheidet das Los. Eine notarielle Überwachung erfolgt nicht
  • Teilnahmeschluss ist der 25.12.2018 - 18 Uhr.
Erhebung und Nutzung von Daten
  • Das Lösen des Gewinnspielrätsels ist ohne Anmeldung und/oder Registrierung möglich. Es werden daher keine Daten, wie zB. Name, Nachname, Wohnort und Emailadresse gespeichert.
  • Wenn Sie sich bei uns für das Gewinnspiel registrieren, werden wir Ihre personenbezogenen Daten für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels nutzen.
  • Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname, Emailadresse und Alter wahrheitsgemäß und richtig sind.
  • Die im Gewinnspielformular mit (*) versehenen Felder sind Pflichtangaben.
  • Die im Rahmen des Gewinnspiels erhoben, verarbeitet und genutzten personenbezogenen Daten von Teilnehmern werden von HapeWelt.de ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels erhoben, verarbeitet und genutzt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Die erhobenen Daten der Gewinnspielteilnehmer werden spätestens zwei Wochen nach Beendigung des Gewinnspiels wieder gelöscht.
  • Die Gewinner werden nach Ablauf der Gewinnspielfrist zeitnah per Email benachrichtigt, um die genaue Anschrift des Gewinners zu erfragen, damit der Gewinn per Post verschickt werden kann.
  • Mit Aufgabe des Preises bei der Post geht die Gefahr an den Gewinner über.
  • Für Lieferschäden oder Verlust der Postsendung ist die HapeWelt.de nicht verantwortlich.
  • Meldet sich der Gewinner nach einmaliger Aufforderung innerhalb einer Frist von 3 Tagen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.
  • Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Datenschutzhinweise auf unserer Website.
Gewinnspielformular
Die Teilnahme ist nur aus Deutschland möglich!



Das Lösungswort lautet:









Nach erfolgreichem Absenden des Formulars erhältst Du eine Bestätigungsemail, mit den von Dir gemachten Angaben, von uns. Sollte diese nicht in Deinem Posteingang sein, schaue im Spamfach nach!
Zurück zum Seiteninhalt