Hape Kerkelings »Kein Pardon - Das Musical« - HapeWelt.de

Direkt zum Seiteninhalt
Logo – Kein Pardon Musical
Hape Kerkelings »Kein Pardon - Das Musical«
29. Oktober 2011 - 31. Dezember 2012 im Düsseldorfer Capitol Theater
Idee und Buch: Thomas Hermanns
Musik: Achim Hagemann
Originaldrehbuch: Hape Kerkeling, Achim Hagemann & Angelo Colagrossi
Premierentermin: 12. November 2011
Hape Kerkelings »Kein Pardon - Das Musical«Es darf herzhaft gelacht werden: Die Film-Kultkomödie „Kein Pardon" von und mit Schauspieler, Komiker und Buchautor Hape Kerkeling kommt jetzt als Musical von Comedian Thomas Hermanns auf die Bühne. Das Motto: Jeder Mensch hat einen Traum. Wehe nur, wenn der sich erfüllt. Denn dann kennt das Schicksal kein Pardon! Diese Erfahrung macht auch der liebenswert-unbeholfene Peter Schlönzke - von Beruf Sohn, Enkel und Schnittchen-Auslieferer - der von heute auf morgen berühmt wird und dessen unterhaltsame Geschichte den Saal des Düsseldorfer Capitol Theaters ab November jeden Abend zum Beben bringen wird.
Das Buch der Musicalversion basiert auf dem gleichnamigen Film, in dem Hape Kerkeling 1993 das Kinopublikum als Peter Schlönzke zum Lachen brachte. Es stammt aus der Feder von Meister-Comedian Thomas Hermanns, der gemeinsam mit Hape Kerkeling die Idee zur Inszenierung entwickelte. Die beiden Comedy-Stars hatten bereits seit langer Zeit eine Zusammenarbeit im Sinn und setzen ihren Wunsch nun endlich mit „Kein Pardon - Das Musical" in die Tat um.
„Die Musik hat größtenteils Achim Hagemann für uns komponiert, der solch bekannte Lieder wie „Witzischkeit kennt keine Grenzen" und „Hurz" erschaffen hat. Und Dirk Bach wird in einer der Hauptrollen zu sehen sein," berichten Hape Kerkeling und Thomas Hermanns begeistert. Regie führt der Österreicher Alex Balga, der schon das Tanzmusical „Miami Nights" für das Capitol Theater inszenierte.
Hape Kerkelings »Kein Pardon - Das Musical«Mit dieser hochkarätigen Kombination kann sich das Publikum auf unzählige Gags und großartige Unterhaltung einstellen. Produzent und Geschäftsführer der Theater-Unternehmensgruppe „Mehr! Entertainment", Maik Klokow, freut sich schon auf das neue Projekt: „Wir sind stolz, unserem Publikum bald dieses amüsante Musical als Welturaufführung im Düsseldorfer Capitol Theater präsentieren zu können. Für die Musical-Inszenierung konnten wir jetzt schon Comedian und Schauspieler Dirk Bach gewinnen: In den Neunzigern hatte er bereits im Kinofilm mitgewirkt und wird im Musical nun die Rolle des cholerischen Moderators Heinz Wäscher übernehmen. Dass es lustig wird, ist also garantiert!"
Bereits 1993 begeisterte der Film „Kein Pardon" (Drehbuch: Angelo Colagrossi, Achim Hagemann und Hape Kerkeling) die Kinobesucher. Nun ist die Satire, die das Showbusiness gekonnt auf den Arm nimmt, erstmalig auf der Bühne zu erleben. Gute Laune und Lachanfälle erwarten das Publikum, wenn der tollpatschige Peter Schlönzke Höhen und Tiefen einer TV-Karriere durchläuft und so manches Hindernis überwinden muss.
Und das ist die Geschichte: Peter Schlönzke lebt mit seiner energischen Mutter, der weinerlichen Hape Kerkelings »Kein Pardon - Das Musical«Oma und dem grantigen Opa im Ruhrgebiet, wo die Familie einen Schnittchen-Lieferservice betreibt. Peter, der den größten Teil seiner Kindheit vor dem Fernseher verbracht hat - vor allem mit seiner Lieblingssendung „Witzischkeit kennt keine Grenzen" und deren Moderator Heinz Wäscher - wird von seiner Familie überredet, an einem Talentwettbewerb der Show teilzunehmen. Doch sein Auftritt wird zum Desaster - statt einer TV-Rolle erhält er einen Job als Kabelträger. Schnell bekommt Peter jedoch die Möglichkeit zum Aufstieg:
Über die Rolle des „Lustigen Glückshasen" wird er entdeckt und übernimmt die Moderation der Sendung.
In kürzester Zeit entwickelt er die gleichen Starallüren wie sein Vorgänger und Idol Heinz Wäscher und schikaniert seine Mitmenschen. Und so nehmen die Ereignisse ihren Lauf - bis die Geschichte eine unerwartete Wendung nimmt ...
Jeder Mensch hat einen Traum. Wehe nur, wenn der sich erfüllt. Denn dann kennt das Schicksal kein Pardon!
Kein Pardon - eine gnadenlos humoristische Satire über den ganz normalen TV-Wahnsinn!
Die Characktere im Musical
Peter Schlönzke: gehört zum Typ „sympathischer Versager“. Er wohnt noch in seinem Kinderzimmer und träumt heimlich von einer Karriere als Fernsehmoderator. Als er beim Talentwettbewerb der Show „Witzigkeit kennt keine Grenzen“ scheitert, ergattert er immerhin einen Job als Kabelträger, der ihm später zum Aufstieg zum Show-Moderator verhilft.
Heinz Wäscher: ist Moderator von Peters Lieblingsfernsehshow „Witzigkeit kennt keine Grenzen“ und zudem ein Wichtigtuer mit Starallüren, der Peter bei seinem Job als Kabelträger zum Ausrasten bringt.
Hilde Schlönzke: ist Peters Mutter und betreibt mit ihrer Familie einen Schnittchenservice. Sie ist sehr stolz auf ihren Sohn und unterstützt ihn, seinen Traum von einer Fernsehkarriere zu verwirklichen.
Hilma Schlönzke: ist Peters Oma. Sie ist eine weinerliche Person, hilft ihrer Tochter aber bei deren Schnittchenservice und ist stolz auf ihren Enkel.
Hermann Schlönzke: ist Peters Opa und immer grantig und schlecht gelaunt.
Ulla: wird eine Freundin von Peter. Sie arbeitet als Tontechnikerin beim Fernsehen und verhilft ihm nach der Talentshow zu einem Job als Kabelträger bei „Witzigkeit kennt keine Grenzen“.
Bertram: ist Regisseur bei „Witzigkeit kennt keine Grenzen“ und schmiert Heinz Wäscher – und später auch Peter – Honig um den Mund, um sie bei Laune zu halten.
Doris und Walter: sind gestresste Redakteure bei „Witzigkeit kennt keine Grenzen“.
Karin: ist die „gute Fee“ bei „Witzigkeit kennt keine Grenzen“. Sie hat immer eine Kanne „Käffchen“ parat.
Hardy Loppmann: ist Peters Sketchpartner bei „Witzigkeit kennt keine Grenzen“.
Die kleine Bettina und ihre Mutter: Sie nehmen am Talentwettbewerb der Fernsehshow teil und werden später Peters Nachfolger als Moderatoren von „Witzigkeit kennt keine Grenzen“.
Der lustige Glückshase: ist der heimliche Star der Show!
Das Ensemble
Enrico De Pieri:
Peter Schlönzke
Dirk Bach:
Heinz Wäscher
Wolfgang Trepper:
Opa Schlönzke
Reinhard Brussmann:
Bertram
Julian Button:
Hardy Loppmann
Tobias Bode:
Walter
Iris Schumacher:
Mutter Schlönzke
Roberta Valentini:
Ulla
Verena Plangger:
Oma Schlönzke
Susanna Panzner:
Doris
Claudia Dilay Hauf:
Karin
Heike Schmitz:
Tante Irmgard

1. Akt

Irgendwo im Ruhrgebiet: Peter Schlönzke ist Ende zwanzig und wohnt immer noch bei seiner Mutter – genau wie seine weinerliche Oma und sein grantiger Opa. Gemeinsam betreibt Familie Schlönzke einen Schnittchenservice, der sowohl Kindergeburtstage als auch Beerdigungen mit Leberwurst- und Käsehäppchen beliefert – mit Gürkchen oder auch ohne Gürkchen.
Peters großes Vorbild ist Heinz Wäscher, Moderator der erfolgreichen Fernsehshow „Witzigkeit kennt keine Grenzen“ auf Kanal 1. Da Mutter Schlönzke ahnt, dass ihr Sohn insgeheim von einer Karriere beim Fernsehen träumt, meldet sie ihn zu einem Talentwettbewerb in Wäschers Show an. Peter scheitert jedoch kläglich und ergattert lediglich einen Job als Kabelträger – dank Ulla, die als Tontechnikerin bei Kanal 1 arbeitet und mit der sich der Fernsehneuling anfreundet.
Von der „Traumfabrik Fernsehen“ ist Peter jedoch schnell ernüchtert. Denn der Showmaster entpuppt sich als busengrapschender Wichtigtuer, der seine Launen an Peter und dem gesamten Team auslässt. Als es die Situation erfordert, wird Peter kurzerhand zum „Lustigen Glückshasen“ umfunktioniert. Schließlich platzt ihm der Kragen – doch bei seinem Wutausbruch wird er vom Programmdirektor des Senders als neues Fernsehtalent entdeckt. Kurzerhand wird Heinz Wäscher gefeuert und Peter übernimmt seinen Platz als Moderator von „Witzigkeit kennt keine Grenzen“.
01.
Ouvertüre

02.
Bottrop Beach
Peter
Ensemble
03.
Kumpel Nummer Eins
Peter
04.
Witzigkeit kennt keine Grenzen
Heinz Wäscher
Ensemble
05.
Käffchen!
Karin
Ensemble
06.
Biene Maja
Peter
07.
Bottrop Beach (Reprise)
Hilde Schlönzke
Oma Schlönzke
Peter
08.
Fernsehland
Ensemble
09.
Klingelsturm
Ulla
Peter
10.
Unser Heinz
Hilde
Oma
Irmgard
Bertram
Doris
Walter
11.
Kumpel Nummer Eins (Reprise)
Peter
12.
Witzigkeit kennt keine Grenzen (Reprise)
Heinz Wäscher
Peter
Ensemble

2. Akt

Ein Jahr später: Als gefeierter Moderator schwelgt Peter in Ruhm und Reichtum – darüber scheint er allerdings Familie und Freunde vergessen zu haben, denn seit Wochen hat er sich weder bei seiner Mutter noch bei Ulla gemeldet.
Bei „Witzigkeit kennt keine Grenzen“ steht er seinem ehemaligen Vorbild Heinz Wäscher in nichts nach: Mit seinen Launen und Allüren schikaniert Peter die Mitarbeiter und lässt sich – wenn er überhaupt bereit ist, zu arbeiten – vom Regisseur der Show ebenso umschmeicheln wie Wäscher es getan hatte. Schließlich sind die Nerven aller und besonders die des Programmdirektors so strapaziert, dass Peter gefeuert wird.
Wird es für Peter dennoch ein persönliches Happy End geben? Das weiß nur Familie Schlönzke...
13.
Entreakt

14.
Ab jetzt ein Star
Doris
Ensemble
15.
Lass Heinz ran!
Heinz Wäscher
Ensemble
16.
Wild und Frei
Ulla
Peter
17.
Mein Sohn ist beim Fernsehen
Hilde Schlönzke
Oma Schlönzke
Peter
18.
Ab jetzt ein Star (Reprise)
Ensemble
Peter
19.
Mein Sohn ist beim Fernsehen (Reprise)
Hilde Schlönzke
Oma Schlönzke
20.
Nimm‘ mich heut Nacht
Uschi Blum
Peter
21.
Kein Pardon
Peter
Hilde Schlönzke
22.
Dat wär doch gelacht
Opa Schlönzke
23.
Willkommen beim Fernsehen
Peter
24.
Das ganze Leben ist ein Quiz / Finale
Ensemble
Mit freundlicher Genehmigung von: www.mehr-entertainment.de

Die CD zum Musical

Hape Kerkelings »Kein Pardon - Das Musical« | CD
Hape Kerkelings »Kein Pardon - Das Musical«
Mit diesem Musical wurde dem Film »Kein Pardon« endgültig ein Denkmal gesetzt, denn die Komödie hat unter den Fans schon seit langem Kultstatus erreicht. Das Musical wurde von Ende Oktober 2011 bis Ende Dezember 2012 im Düsseldorfer Capitol Theater gezeigt und wurde mit einem Originalmitschnitt auf dieser CD verewigt. In der Rolle des Heinz Wäscher war der unvergleichliche Dirk Bach zu bewundern, der die Rolle des überheblichen und arroganten Showmasters wirklich vortrefflich verkörperte.
Nr.
Titel
Dauer
01
Ouvertüre
02:14
02
Bottrop Beach
03:39
03
Kumpel Nummer Eins
03:52
04
Witzigkeit kennt keine Grenzen
00:45
05
Käffchen!
03:12
06
Bottrop Beach (Reprise)
01:29
07
Fernsehland
03:47
08
Klingelsturm
03:36
09
Unser Heinz
03:27
10
Kumpel Nummer Eins (Reprise)
01:03
11
Witzigkeit kennt keine Grenzen (Reprise)
01:49
12
Lass Heinz ran!
06:28
13
Ab jetzt ein Star
04:08
14
Wild und frei
02:59
15
Mein Sohn ist beim Fernsehen
02:48
16
Mein Sohn ist beim Fernsehen (Reprise)
01:31
17
Kein Pardon
04:30
18
Dat wär doch gelacht
02:17
19
Willkommen beim Fernsehen
02:58
20
Das ganze Leben ist ein Quiz / Finale
03:02
CD
Erschienen:
Genre:
Label:
Dauer:
09.03.2012
Musical
Starwatch (Warner)
59:36
Quellen: amazon.de, musik-sammler.de; Private Sammlung der HapeWelt
Folge uns auf:
HapeWelt:
Rechtliches:

Impressum
Datenschutz
Datenschutz/Facebook
© seit 2008 HapeWelt.de

Zurück zum Seiteninhalt